25Hours Hotel Florenz

Piazza San Paolino: Zwischen Himmel und Hölle


Das erste 25hours Hotel in Italien hat in Florenz seine Türen mit einem aufsehenerregendem Design und in sehr zentraler Lage eröffnet.

Himmel oder Hölle? Das ist im im Herbst 2021 eröffneten 25hours Hotel Piazza San Paolino in Florenz die Frage. Genau am 700. Todestag von Dante Aligiheri begrüßte das 25hours Hotel Piazza San Paolino seine ersten Gäste. Das Design folgt daher auch Dantes „Göttlicher Komödie“, die von der Mailänder Interior Designerin Paola Navone neu interpretiert wird.

Die Reise durch das mittelalterliche Meisterwerk startet an der Rezeption: Soll die Nacht im himmlischen Paradies oder eher in der lodernden Hölle verbracht werden? Die Gäste können selbst entscheiden, wo sie schlafen möchten – die Hotelzimmer sind in die beiden Stile Inferno und Paradiso unterteilt. Man wählt zwischen dunkelroten Zimmern mit Samtvorhängen und schwarzer Bettwäsche oder wolkenweißen Rückzugsorten mit himmlisch-leichten blau-grauen Akzenten.

Der Stil der Designerin Paola Navone und ihres Teams zieht sich durch alle Bereiche des Hotels. Überall finden sich Anspielungen an Dantes Werk: Szenen aus der Hölle und dem Paradies wechseln sich spielerisch ab und führen zwischen Tugenden und Lastern durch die Welt der „Göttlichen Komödie“. Selbst, wenn man den Hotelaufzug betritt, weiß man nicht ob die Fahrt im Himmel oder in der Hölle endet.

Aufzug im 25hourshotel Florenz

Außergewöhnliches Design von Paola Navone

Das Design bleibt dabei aber immer stilvoll und edel – nichts erinnert hier an ein Geisterbahnambiente. Die Einrichtung besteht aus einer Selektion an Vintage-Möbeln, die von Märkten und traditionellen Handwerksbetrieben aus der ganzen Welt stammen. Bei vielen Stücken handelt es sich um frühere – nun neu aufgelegte – Entwürfe des Designstudios.

Einige Design-Elemente wie zum Beispiel das Geschirr des Restaurants San Paolino wurden speziell von Paola Navone und ihrem Team für 25hours entworfen. Auffällig im Interieur Design des Hotels ist der vielfältige Materialmix; Marmor und Mosaik, Terrakotta und Metall, Spiegel und Holz oder Keramik und Glas verschmelzen zu einer harmonischen Komposition. Die Inspiration für ihre Designs zieht Paola Navone dabei aus ihren zahlreichen Reisen, wobei sie größten Wert auf die handwerklichen Traditionen der Länder legt, die sie bereist, gepaart mit modernen Einflüssen aus Fotografie, Theater, Kino und Kunst. Das 25hours Hotel Piazza San Paolino bildet ein buntes Potpourri aus ihren gesammelten Erfahrungen, bekannten Designklassikern und neuen, kreativen Ideen.

Gemütliche Sitzecken neben dem Restaurantbereich im Übergang zum offenen Innenhof des Hotels. 

In der toskanischen Hauptstadt Florenz kann man überall „la dolce vita“ – das süße Leben – genießen und zelebrieren. Das 25hours Hotel San Paolino ist dabei der ideale Ausganspunkt. Es liegt zentral im Herzen von Florenz im Stadtteil Santa Maria Novella, in einem der authentischsten Viertel der italienischen Metropole. Fußläufig vom Bahnhof erreichbar, auf der Rückseite des Museo del Novecento, nimmt das 25hours Hotel San Paolino einen ganzen Block zwischen der spannenden Antiquitätenstraße Via de Fossi und der belebten Via Palazzuolo ein und verbindet somit zwei Viertel, die bisher wenig Berührung miteinander hatten. 

Das 25hours Hotel San Paolino befindet sich in den ehemaligen Räumen der „Monte de ‚Pegni“ – der Darlehensgesellschaft der Cassa di Risparmio di Firenze – und hat seinen zentralen Kern von 66 Zimmern im ursprünglichen Kloster neben der gleichnamigen Kirche San Paolino. Durch kontrollierte Abrisse, neue Gebäude-Elemente und wieder hergestellte Bereiche, wurde den antiken Räumen neue kreative Energie eingehaucht. Den historischen Kern ergänzt ein neues Nebengebäude mit weiteren 104 Gästezimmern mit Balkonen, sowie die Casetta del Giardino, ein kleines Apartment mit privatem Garten und Pool. Entstanden ist ein modernes und kosmopolitisches Hotel mit 171 Zimmern, teilweise mit Balkonen, wie es auf dem Florentiner Markt noch keines gibt.

Kulinarische Highlights der italienischen Küche

Das Zentrum des Hotels im historischen Palazzo bildet das Restaurant San Paolino unter der riesigen Glaskuppel. Darum herum reihen sich ein grüner Innenhofgarten, eine klassische Negroni-Bar und ein typisches Alimentari, ein Lebensmittelgeschäft fürs Quartier und die belebte Piazza mit einem kleinen Getränke- und Speiseangebot passend zur jeweiligen Tageszeit.

Das Restaurant San Paolino mit der imposanten Glaskuppel steht für italienische Küche mit dem Besten aus allen Regionen des Landes, wenn auch die Toskana eine spezielle Rolle auf der Speisekarte einnimmt. Saisonal wechselnd, gibt es auch ein paar Gerichte aus der privaten Rezeptsammlung von Designerin Paola Navone. Auf der Weinliste finden die Gäste ausschließlich kuratierte Empfehlungen aus der Toskana von befreundeten Weingütern. San Paolino bietet einen Treffpunkt für jede Tageszeit und in den wärmeren Monaten erweitert sich die Gastronomiefläche in den begrünten Innenhof-Garten.

Must Do: In der Companion Bar einen Negroni oder andere kreative Drinks probieren. 

Die Companion Bar im 25hours Hotel Piazza San Paolino wirkt klassisch italienisch und zugleich international. Im Zentrum stehen bitter-süße Klassiker wie Negroni, (der übrigens in Florenz erfunden wurde) aber auch neue Interpretationen, die saisonal mit diesen Geschmacksrichtungen spielen. Die Companion Bar begleitet die Gäste vom Aperitivo bis zum Late-Night-Drink und etabliert sich als ein fester Bestandteil des Florentiner Nachtlebens.

Alimentari bedeutet auf italienisch Lebensmittel. In Italien ist es aber auch der Begriff für den Tante-Emma-Laden an der Straßenecke. Das 25hours Hotel in Florenz hat sein eigenes Alimentari an der kleinen Piazza San Paolino. Neben Panini, Sandwiches und Salaten, gehört auch ein Weinladen im traditionellen Stil mit einer Auswahl an lokalen Produkten und Spezialitäten für Feinschmecker zum Angebot – ideal für eine kulinarische Rundreise durch die Welt der italienischen Köstlichkeiten. Kuratiert hat die Produktpalette die lokal bekannte Bäckerei S.Forno und natürlich kommen auch alle frischen Backwaren aus deren Ofen.

Florenz ist Kunstmetropole

Jeff Koons Ausstellung im Palazzo Strozzi 

Die Kunstmetropole Florenz zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen in ganz Italien. Der Besuch in der Nebensaison sichert ein wesentlich stressfreieres Sightseeing. Ob das gotische Rathaus (Palazzo Vecchio), die Kathedrale (Duome Santa Maria Del Fiore) oder der Besuch der Uffizien, eines der bedeutendsten Museen der Welt: In Florenz kommen Kunst- und Kulturliebhaber voll auf ihre Kosten. In 50 beeindruckenden Räumen finden sich in den Uffizien in Florenz große Meisterwerke der Kunstgeschichte. Sehr sehenswert ist auch die Jeff Koons Ausstellung im Palazzo Strozzi, der nur etwa zehn Minuten Fußweg vom 25 hours Hotel Piazza San Paolino entfernt ist.


Ein Gelato passt immer

Und egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Ein Gelato muss bei einem Italien-Besuch immer sein. Zum Beispiel in der Gelateria La Carraia, die leckerste Kreationen herstellt. Und natürlich sollte man einen Aperitivo in einem der zahlreichen Bars oder Cafés nehmen. Besonders schön sitzt man dabei in einer Dachterassenbar und kann den einmaligen Blick über ganz Florenz und die Ponte Vecchio über dem Arno schweifen lassen. 

>>>> Weitere Informationen

Über 25hours Hotels
25hours ist eine smarte Hotelidee, die, von Persönlichkeiten und charmant-lockerem Service geprägt, zeitgemäße Antworten auf die Anforderungen eines urbanen, kosmopolitischen Reisenden sucht. Die Marke setzt auf Individualität, Authentizität und Persönlichkeit und gestaltet unter dem Motto „Kennst du eins, kennst du keins“ jedes ihrer Hotels mit unterschiedlichen Designern und einzigartigem Stil. Die 25hours Hotel Company wurde 2005 von Stephan Gerhard, Ardi Goldman, Christoph Hoffmann und Kai Hollmann gegründet und betreibt heute 12 Hotels im deutschsprachigen Raum sowie in Paris. 2021 standen weitere Eröffnungen an: das 25hours Hotel Piazza San Paolino in Florenz und das 25hours Hotel One Central in Dubai. Die Eröffnung des ersten 25hours Hotel in Skandinavien folgt im März 2022 Kopenhagen. Weitere Häuser in Sydney und Melbourne sind geplant.

25hours Hotel Piazza San Paolino in Florenz
Das 171-Zimmer-Hotel bespielt einen antik-modernen Gebäudekomplex gleich um die Ecke der Santa Maria Novella Basilika. Die Räume wurden von der Designerin Paola Navone nach Motiven von Dantes «Göttlicher Komödie» eingerichtet. Viele Zimmer haben einen begrünten Balkon, neben Pool, Gym, Kino und Bar lockt ein überglastes PatioRestaurant, das auch bei Einheimischen beliebt ist. DZ ab 159 Euro. 25hours-hotels.com


Anreise
Das Hotel befindet sich nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Firenze Santa Maria Novella entfernt. In zwanzig Minuten ist man von hier aus am Flughafen. In fünf Minuten am Bahnhof von Florenz. 

Adresse
25hours Hotel Piazza San Paolino 
Piazza di San Paolino, 1 
50123 Florenz 

Allgemeiner Kontakt 
p +39 055 29 66 911 
sanpaolino@25hours-hotels.com

Reisehinweise


Beiträge

Aktuelle Informationen beim Auswärtigen Amt unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/italien-node/italiensicherheit/211322

Aktuell müssen alle Reisenden eine Einreiseanmeldung ausfüllen, wenn sie aus einem Hochrisikogebiet nach Deutschland heimkehren. Das geht online, aber auch auf Papier. Für Kinder unter 12 Jahren endet die Quarantäne auch ohne Nachweis eines negativen Testergebnisses fünf Tage nach der Wiedereinreise.


Hinweis zur Transparenz: Der Bericht wurde unterstützt von den 25hours Hotels.
Einfluss auf den Inhalt wurde nicht genommen.

Teile diesen Beitrag: